Rover

…sind unterwegs vom Jugendlichen zum Erwachsenen.

Sie dürfen vier Jahre lang die letzte Stufe der Pfadfinder erleben, ihre Spiritualität kennen lernen, sich den Fragen über die Zukunft stellen, an internationalen Begegnungen teilnehmen, ihre eigene Meinung entwickeln und vertreten, sich gegenseitig anspornen und ihre ganz eigene Kultur herausstellen.

Derzeit gibt es keinen Bezirksreferenten für die Roverstufe – noch nicht. Wenn du Interesse hast, melde dich einfach bei Benjamin.
Viele Informationen rund um Veranstaltungen für die Roverstufe (besonders empfehlenswert: Das Rovercamp!) findest du darüber hinaus auf den Seiten des Diözesanarbeitskreises Roverstufe.